Kontakt
Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Praxis

Erhaltungstherapie

Erhaltungstherapie

An zwei Tagen in der Woche bieten wir Ihnen mit Erhaltungsmaßnahmen und anderen speziellen Behandlungen einen besonderen Service: Unsere Dentalhygienikerin Frau Bantle führt donnerstags und freitags vor allem für Parodontitis- und Implantatpatienten Nachsorgetermine durch.

Erhaltungstherapie im Überblick:

Nach einer Parodontitistherapie und nach Implantationen sind regelmäßige Nachsorgetermine essenziell. Bei einer Parodontitis verhindern sie in der Regel ein weiteres Fortschreiten, und bei implantatgetragenem Zahnersatz sorgen sie dafür, dass er langfristig gesund verankert bleiben kann.

Die Termine werden individuell abgesprochen. Bei Parodontitispatienten können anfangs beispielsweise drei- bis sechsmonatige Abstände sinnvoll sein, um ein Fortschreiten der Erkrankung vorzubeugen. Der erste Nachsorgetermin findet immer acht Wochen nach der Behandlung bei uns statt.

Eine professionelle Zahnreinigung bei unserer Dentalhygienikerin Frau Bantle ist eine gute Maßnahme, um eine Parodontitis dauerhaft zu stoppen oder implantatgetragenen Zahnersatz langfristig erhalten zu können. Dabei werden unter anderem harte und weiche Beläge von den Zahnoberflächen und den Zahnzwischenräumen entfernt und die Zähne fluoridiert.

Im Rahmen einer Parodontitisbehandlung oder nach einer Implantation ist eine engmaschige, individuell ausgerichtete Nachsorge wichtig, um langfristig das gewünschte Behandlungsergebnis zu erhalten − auf Wunsch erinnern wir Sie gern schriftlich an Ihre Kontroll- und Prophylaxetermine.